Die Grundsätze des Wing Chun Kung Fu von Chueh Yuan, 16Jhrd., Ming-Dynastie

1.
Der Schüler soll kontinuierlich üben.

2.
Kung Fu darf nur im Falle äußerster Not und nur als Mittel zur Selbstverteidigung oder zum Schutze Schwächerer gebraucht werden.

3.
Dem Lehrer und dem fortgeschrittenen Schüler gegenüber soll Höflichkeit und Respekt gezeigt werden.

4.
Der Übende soll immer höflich und ehrlich sein, und sich freundschaftlich gegenüber den anderen Übenden verhalten.

5.
Man darf seine Fähigkeiten niemals Laien zeigen, auch nicht um eventuelle Vorurteile oder Beschuldigungen zu widerlegen.

6.
Man soll nie Anlass zu Auseinandersetzungen geben.

7.
Der Genuss von Alkohol und Fleisch sollte vermieden werden.

8.
Sexuelles Verlangen sollte nicht die Ursache für den Beginn von Auseinandersetzungen sein.

9.
Die Vermittlung der Kampfkunst an Ungeeignete kann nur Schaden verursachen; sie soll nur demjenigen gelehrt werden, der zum klaren Denken und zum besonnen Gebrauch seiner Kräfte fähig ist.

10.
Ein Schüler soll keine Aggressivität zeigen und weder habsüchtig noch selbstgefällig sein.

Wing Chun Mannheim

Wing Chun Mannheim